Taschengeldbörse Neuried

Die Gemeinde Neuried vermittelt Schüler/innen im Alter von 14 bis 18 Jahren aus Neuried für kleinere Hilfstätigkeiten in Haus und Garten. Als Vergütung für die Tätigkeiten werden ca. 5 Euro pro Stunde empfohlen. Dabei machen Sie sich nicht nur selbst das Leben etwas angenehmer, sondern kommen mit netten jungen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft in Kontakt und ermöglichen diesen ein gewisses Maß an sozialem Engagement.

Was sind Taschengeldjobs im Rahmen der Taschengeldbörse?

  • Taschengeldjobs sind einfache Tätigkeiten, die keine besonderen Qualifikationen erfordern und in der Regel im Wohngebiet der Jugendlichen ausgeführt werden
  • Taschengeldjobs haben einen klaren zeitlichen Rahmen und dauern immer nur wenige Stunden
  • Taschengeldjobs sind versicherungsfrei und nicht steuerpflichtig
  • Die Tätigkeit im Rahmen der Taschengeldbörse sind über die privaten Versicherungen der Eltern abgesichert
  • Mögliche Aufgaben sind z. B.: Einkäufe, Babysitten, Hilfe im Haushalt und im Garten, Hunde spazieren führen, Laub fegen, Nachhilfe, Arbeiten am PC…

Und so funktioniert es:

  • Jobanbieter laden sich dieses Formular herunter
  • Jobsucher laden sich dieses Formular herunter
  • Anschließend muss das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular bei der Gemeindehauptverwaltung in Altenheim oder bei einer der Ortsverwaltungen abgegeben werden
  • Sobald sich ein passender Jobanbieter bzw. Jobsucher gemeldet hat, werden Sie benachrichtigt und entsprechend vermittelt

Sollten Sie noch Fragen rund um das Thema „Taschengeldbörse Neuried“ ergeben, können Sie sich gerne an Frau Schilli, Rathaus Altenheim, Zimmer 13/14, 1. OG, Kirchstr. 21, 77743 Neuried (Telefon: 07807/97-129, E-Mail: t.schilli@neuried.net) wenden.

Zurück