Altenheimer Adventsmarkt findet nicht statt

Die Vereinsgemeinschaft Altenheimer Adventsmarkt hat entschieden, den Adventsmarkt 2020 abzusagen. Damit fällt eine weitere beliebte Veranstaltung der Corona-Pandemie zum Opfer.

In einer kürzlich durchgeführten Besprechung erläuterte Tanja Schilli, stellvertretende Hauptamtsleiterin der Gemeinde Neuried, die derzeit geltenden Regelungen bei einer Durchführung des Marktes. Bei der großen Mehrheit der Veranstalter überwogen jedoch die Bedenken, ob der zusätzliche organisatorische Aufwand zu bewältigen sei. Nachdenklich stimmten auch die aktuell steigenden Fallzahlen von Coronaerkrankungen, wodurch das Risiko einer Ansteckung als zu hoch angesehen wurde. Die zu beachtenden Auflagen hätte auch die besondere Atmosphäre des Adventsmarktes beeinträchtigt.

Sieglinde Hansert vom DHB Netzwerk Haushalt kündigte an, dass ihr Verein dennoch adventliche Basteleien erstellen möchte. Dies erfolgt jedoch dann im kleinen Rahmen und in Eigenregie. Vielleicht schließt sich der eine oder andere Verein dieser Aktion an, damit der Bevölkerung ein Ersatzangebot zur Verfügung steht.

Ortsvorsteher Jochen Strosack dankte den Teilnehmern für ihr ehrenamtliches Engagement in besonderen Zeiten. Alle hofften, dass der Markt im nächsten Jahr wieder in der stimmungsvollen Kulisse zwischen Rathaus und Friedenskirche abgehalten werden kann.

Zurück