Gut besuchtes Backfischfest in Ichenheim

(df) Trotz großer Hitze war schon am Samstagabend das Backfischfest des Angelvereins gut besucht.Nach dem gelungenen Festauftakt herrschte am Sonntag auf dem
herrlichen Festgelände Hochbetrieb. Einmal mehr schmeckten die  angebotenen Fischspezialitäten den überaus zahlreich erschienen  großen und kleinen Festbesucher wieder hervorragend. Unter ihnen war ein Ehepaar aus dem Remstal bei Stuttgart, das zur Zeit mit dem Wohnmobil in Seelbach Urlaub macht - ihnen schmeckten besonders die frisch geräucherten Forellen.

 Dann kamen die kleinen Festbesucher zu ihrem Recht, ihnen wurde beim traditionellen Kindernachmittag ein interessantes Programm geboten,
das  von den Jugendlichen des Vereins gestaltet wurde.. Für die Kinder galt es wieder verschiedene Spielstationen zu bewältigen. So waren ein Planschbecken-Münzenspiel,
Blechfischangeln aus dem Plastikzuber, Schatzsuche und Torwandschießen angesagt. Geschicklichkeit war auch beim Ringe werfen gefragt. Für jede absolvierte  Spielstation bekamen die Kinder einen Aufkleber auf ihre Teilnehmerkarte. Dann wurde das Glücksrad gedreht.Alle Kinder, die mit Begeisterung dabei waren und sich auch auf demgroßzügig angelegten Spielplatz sichtlich wohl fühlten, erhielten Präsente, die von Geschäftsleuten zur Verfügung gestellt wurden. 

Danach bedankte sich Vorsitzender Manfred Reichenbach bei den Gästen fürs Kommen und den Helfern und freute sich, dass das  Backfischfest, das aus dem Neurieder Terminkalender, auch als Teil der Riedwoche  nicht mehr wegzudenken ist, wieder so gut besucht war und lud schon jetzt zum Backfischfest im nächsten Jahr ein.

 

Zurück