Spende: Corona-Tests für Kindergärten und Schulen

Corona-Tests sind sehr gefragt. In Schulen und Kindergärten muss regelmäßig getestet werden. Die Betreiber des Testzentrum am Kreisverkehr zwischen Altenheim und Dundenheim haben nun 500 Corona-Schnelltests als Spende für Kindergärten und Schulen an Bürgermeister Tobias Uhrich übergeben.

 

„Das ist eine tolle Aktion!“, sagt Bürgermeister Uhrich. „Wenn unsere jungen Unternehmer nicht nur an ihre Unternehmung denken, sondern auch an die gesamte Gemeinde, freut mich das sehr.“

 

Die jungen Unternehmer sind Adrian Gegg und Axel Mild, die das Testzentrum am Kreisverkehr zwischen den Neurieder Ortsteilen Dundenheim und Altenheim betreiben. Die Spende von 500 Corona-Schnelltests soll Kindergärten und Schulen zugutekommen.

 

„Ich bin selbst in Neuried in Kindergarten und Schule gewesen“, sagt Axel Mild. „Mir ist es ein Anliegen, hier etwas zurückzugeben.“ Und Adrian Geck ergänzt: „Wir hoffen, mit den Tests einen kleinen Beitrag leisten zu können in einer Zeit, in der wir zusammenstehen müssen – wenn auch nicht physisch.“

 

Bürgermeister Uhrich bedankte sich im Namen der Gemeinde und betonte die Wichtigkeit der Tests. „Auch Geimpfte können die Infektion weitertragen. Die Tests sind für Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen wichtig, um aus der derzeitigen Situation herauszukommen.“

Zurück